Der Kodex Brandis

Nun schon das vierte Jahr in Folge widmet sich Tangram sehr intensiv dem Kodex Brandis, eines der wichtigsten Werke über Burgen in Süd- und Nordtirols. Geplant sind eine Reihe von Treffen und Führungen, bestritten werden sie von Experten, Forschern und Historikern mit internationalem Ruf und in Zusammenarbeit mit Museen und Dokumentationszentren. Freuen Sie sich auf neue und interessante Erkenntnisse!

Schlösser in Gefahr: Zeit der Feuerwaffen

Dienstag, 27. März – 20:30 Uhr

Referent: Dr. Carlo Andrea Postinger

Die mittelalterlichen Burgen waren in militärischer Hinsicht nur für die Abwehr von Hieb- und Stichwaffen gebaut, aber als sich die Feuerwaffen begannen zu verbreiten, wurden ihre Zerbrechlichkeit und Unwzeckmäßigkeit deutlich. Die hohen Türme, die zinnengekrönten Mauern, welche bis dahin einen Schutz gewährt haben, waren nun leichtes Ziel der gegnerischen Artillerie und die Verteidiger wurden dadurch eher behindert. So begann man zunächst die vorhandenen Konstruktionen anzupassen, um dann die Baulichkeiten auf ganz anderen architektonischen Prinzipien basierend neu zu konzipieren: die alten Burgen wurden so schrittweise zu modernen Festungen.

Die Vorträge finden im Vortragsraum von TANGRAM, in der Laubengasse 204 in Meran statt.
Der Eintritt ist frei.
In italienischer Sprache.
Für Platzreservierungen bitte das Sekretariat von TANGRAM kontaktieren (Tel. 0473 210430).

Il Codice Brandis - conferenze || Der Codex Brandis - Vortraege